Mit einem digitalen Lächeln

Nach 15 Jahren erneuert die rubmedia ihren Firmenauftritt. Kernstück ist das modernisierte Logo, welches die Positionierung von rubmedia als verlässliche und umfassende Kompetenzpartnerin für Kommunikation nach aussen trägt. Ein kurzer Einblick in den spannenden Rebranding-Prozess.

Eine Stecknadel hätte man zu Boden fallen hören – gespannt folgten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von rubmedia kürzlich der Präsentation des überarbeiteten Erscheinungsbildes des regional verankerten Familienunternehmens. «Unser bisheriger Marktauftritt stammt aus einer Zeit, als wir vor allem eine gewerblich organisierte Druckerei waren», erklärte Geschäftsführer und Hauptaktionär Pascal Rub seinem Team. «Dieser Auftritt ist veraltet und wird unserer heutigen Positionierung als ‹Generalunternehmerin für Kommunikation› nicht mehr gerecht».

Umfassende Mediendienstleisterin
In den letzten 15 Jahren hat sich rubmedia vom Print- und Verlagshaus hin zu einer umfassenden Mediendienstleisterin entwickelt, die ihren Kunden auch crossmediale Kommunikationsinstrumente, digitale Vermarktungsmassnahmen und zielgruppenspezifisches Multichannel-Publishing bietet. Mit dieser Neupositionierung und dem Markenauftritt der Firma hat sich Geschäftsleitungsmitglied Michel Kläy, Leiter Digital & Print bei rubmedia, im Rahmen einer Masterarbeit auseinandergesetzt. Seine Analyse zeigt auf, dass das Corporate Design und der Marken-Claim «Druckerei, Verlag, Zeitschriften und Medienlogistik» mit dem weiterentwickelten Dienstleistungsspektrum nicht mehr Schritt zu halten vermochte. Das kam auch in einer Kundenumfrage zum Ausdruck, die Kläy für seine Arbeit durchgeführt hat.

Markenprofil als «Kompass»
rubmedia kontaktierte die Agentur diff. Kommunikation AG, die unter anderem auf Branding- und Rebranding-Prozesse spezialisiert ist. «Es war der Startschuss zu einer intensiven, sehr partnerschaftlichen und produktiven Zusammenarbeit», erzählt diff.-Gründungspartner und Kommunikationsberater Olivier Thurnherr, welcher das spannende Projekt agenturseitig zusammen mit Berater Samuel Schlichting begleitet hat. In einem ersten Schritt erarbeitete, verdichtete und schärfte die Kommunikationsagentur diff. gemeinsam mit rubmedia ein Markenprofil, welches das Image, die Kompetenzen, den Kundennutzen, die Markenwerte und den Markenkern von rubmedia kompakt und präzise beschreibt. «Das gemeinsame Verständnis der Marke ist ganz zentral», betont Samuel Schlichting. Und: «Ein konzeptioneller ‹Kompass› ist entscheidend, damit der anschliessende Kreativprozess zielführend verläuft.»

«Aus Erfahrung stark in Kommunikation»
Aus den konzeptionellen Arbeiten resultierte unter anderem die Erkenntnis, dass bereits der Name «rubmedia» das Tätigkeitsfeld der Firma als umfassende Mediendienstleisterin überzeugend transportiert. Deshalb wurde entschieden, die Logo-Überarbeitung anzugehen, ohne einen Claim gestalterisch in die Marke zu integrieren. Das bedeutete indes nicht, auf ein Leistungsversprechen zu verzichten, im Gegenteil: In der Unternehmenskommunikation von rubmedia unterstreicht neu der Slogan «Aus Erfahrung stark in Kommunikation» auf prägnante Weise die jahrzehntelange Erfahrung von rubmedia – die Firmentätigkeit geht auf das Jahr 1905 zurück! – sowie zugleich die Positionierung als kompetentes Kommunikationsunternehmen.

Logo neu mit visuellem Element
In engem Austausch zwischen der Agentur diff. und rubmedia wurde der Prozess mit der Entwicklung eines zunächst breiten Spektrums möglicher Konzeptionen und Designs für das modernisierte Logo fortgesetzt. Eine zentrale Anforderung bestand darin, das Logo für digitale Anwendungen – etwa bei der Darstellung auf dem Smartphone – zu optimieren. Zugleich galt es insbesondere, die digitale Transformation, die sich im Dienstleistungsangebot von rubmedia niederschlägt, auch im Logo in geeigneter Weise erlebbar zu machen.

Typografische und grafische Entwürfe in verschiedenen Farbklimas wurden gemeinsam besprochen, bewertet, verworfen – oder zur Weiterbearbeitung bestimmt. So wuchs eine Lösung heran, welche den definierten Ansprüchen überzeugend gerecht wird: Die moderne Typografie wird neu durch ein visuelles Element ergänzt, das ganz bewusst verschiedene Zugänge ermöglicht: Je nach Betrachtung springt einem ein freundliches Smiley, ein «Play-Button», der zukunftsgerichtete «i-Punkt» aus dem Wort «media» oder aber ein nach vorne strebender Pfeil über eine tragende Hand ins Auge. Farblich unterstreicht der warme Brombeerton des visuellen Elements das Natürliche, Persönliche und Authentische, für das rubmedia steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

«Das neue Logo mit visuellem Element drückt unsere Dynamik, unsere digitale Kompetenz und unsere Positionierung als gesamtheitliche und zugleich persönliche Mediendienstleisterin aus, bei der die Kommunikationsbedürfnisse der Kunden gut aufgehoben sind», freut sich Pascal Rub über das Kernstück des erneuerten Firmenauftritts.

Agentur diff.
Die 2010 in Bern gegründete Agentur diff. Kommunikation AG ist im Bereich Corporate Identity, Branding, Publishing und Marketing tätig. Ein engagiertes 12-köpfiges Team aus jungen und jung gebliebenen Spezialistinnen und Spezialisten sorgt vom Kirchenfeldquartier aus im Bereich Idee, Konzeption und Beratung, Design sowie Content und Online Marketing für Kundenmehrwert.
diff.ch