Jahrbuch «Archäologie Bern 2014»

AD2014In seinem neuen Jahrbuch «Archäologie Bern 2014» stellt der Archäologische Dienst des Kantons Bern die wichtigsten Rettungsgrabungen und weitere archäologische Untersuchungen aus dem Jahr 2013 vor: In 20 Kurzberichten und 8 längeren Aufsätzen vermitteln die Archäologinnen und Archäologen auf informative und spannende Weise die neuen Erkenntnisse und spiegeln gleichzeitig das breite Spektrum ihrer Tätigkeit. Wegen des anhaltenden Baubooms sind vielerorts Rettungsgrabungen nötig. 16 grössere und 34 kleinere waren es 2013 im Kanton Bern; rechnet man weitere vorbeugende Massnahmen dazu, so kommt der Archäologische Dienst des Kantons Bern im vergangenen Jahr auf rund 277 Feldeinsätze.

Der reich bebilderte Band wird am Donnerstag, 4. September 2014, 19.30 Uhr in der Pfrundscheune der Kirchgemeinde in Erlenbach im Simmental vorgestellt. Den thematischen Schwerpunkt bildet das «Heidenhaus» in Ringoldingen, ein besonders wertvolles Zeugnis der Simmentaler Hauslandschaft. An der Vernissage informieren Hans Ulrich Glarner, Vorsteher Amt für Kultur, Daniel Gutscher, Kantonsarchäologe, Heinrich-Christoph Affolter, Autor Bauernhausforschung, Kantonale Denkmalpflege, und Katharina König, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Archäologischer Dienst.

Das bei rubmedia erschiene Buch kann hier online bestellt werden:

Jahrbuch des Archäologischen Dienstes des Kantons Bern 2014
Annuaire du Service archéologique du canton de Berne 2014
Bern 2014. 256 Seiten mit 330 Farbabbildungen.
Preis: 56 Franken. ISBN 978-3-907663-44-8

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.